Archiv der Kategorie: Debatte Nr. 17

NACH FUKUSHIMA Renaissance oder Ende der Atomindustrie?

Peter Streckeisen aus Debatte Nummer 17 – Sommer 2011 Nach der Katastrophe von Fukushima haben Hoffnungen auf eine Energiewende im Sinne eines Grünen Kapitalismus Hochkonjunktur. Aber auf internationaler Ebene zeichnet sich kein Ausstieg aus der Kernenergie ab. In der Schweiz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte Nr. 17, Ökologie, Schwerpunkt | Hinterlasse einen Kommentar

Exit Atom. Exit Kapital

Bewegung für den Sozialismus* aus Debatte Nummer 17 – Sommer 2011 Die Entwicklung der Atomenergie ist eng mit der Wachstumsdynamik des globalisierten Kapitalismus verbunden. Der Atomausstieg muss als Teil einer umfassenden Veränderung des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Systems, in dem wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte Nr. 17, Ökologie, Schwerpunkt | Hinterlasse einen Kommentar

Emanzipation – eine neue Zeitschrift

aus Debatte Nummer 17 – Sommer 2011 Ende Mai ist die erste Ausgabe der neuen Zeitschrift Emanzipation* erschienen. Die Zeitschrift will zur Neuformierung einer antikapitalistischen Linken im deutschen Sprachraum beitragen. Christian Zeller zählt zu den Initiatoren von Emanzipation. Er stellt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte Nr. 17, Neue Linke | Hinterlasse einen Kommentar

Zum Begriff der Avantgarde (Teil 2)

Alain Bihr aus Debatte Nummer 17 – Sommer 2011 Der erste Teil dieses in Thesen gegliederten Beitrags erschien in der Debatte Nummer 16. In diesem zweiten und letzten Teil geht der Autor im Sinn einer kritischen Bilanz nochmals auf Zweck … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Avantgarde, Debatte Nr. 17, Neue Linke | Hinterlasse einen Kommentar

Editorial aus Debatte Nummer 17 – Sommer 2011

Am 7. Juni berichtet Yoshihiko Ikegami auf der Seite jfissures.wordpress.com über eine neue Volksbewegung in Japan. Es ist weniger ein politisches als ein steigendes wissenschaftliches Bewusstsein, das die Menschen antreibt, sich über die Auswirkungen der Nuklearkatastrophe zu informieren und die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte Nr. 17, Editorial | Hinterlasse einen Kommentar

Feminismus mit liberalen Einflüssen

Kari Vogt aus Debatte Nummer 17 – Sommer 2011 1958 erschien Iris von Rotens umwerfendes Buch, das einen Sturm der Entrüstung in der konservativen Schweiz auslöste. Die Fähigkeit der Autorin, die übliche Frauendiskriminierung als Skandal zu entlarven, ist beeindruckend. Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte Nr. 17, Feminismus | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Wahrheit, nur Geschichten…

Maurizio Coppola aus Debatte Nummer 17 – Sommer 2011 Eine kritische Reflexion der sozialen Realität durch Krimis – das haben Schriftsteller des «roman noir» nach 1968 versucht. Anders als in früheren politischen Romanen gibt es hier keine Held_innen, sondern nur … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte Nr. 17, Kultur | 1 Kommentar

Ein kleiner Kurs in Bürokratiekunde

Hanspeter Gysin aus Debatte Nummer 17 – Sommer 2011 Der Streik bei der Unia in Bern ist beendet. Das Management der Gewerkschaft hat den von den Streikenden nicht akzeptierten «Vermittlungsvorschlag» per Dekret als gültig erklärt. Dass damit das Problem gelöst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte Nr. 17, Gewerkschaften, Schweiz | Hinterlasse einen Kommentar

«Ekta Parishad Zindabad!»

Philippe Blanc* aus Debatte Nummer 17 – Sommer 2011 Fäuste schnellen in die Höhe. In atemberaubender Lautstärke wiederholen 10‘000 Stimmen aus der Bewegung der Landlosen den Ruf: «Es lebe Ekta Parishad». Aus ganz Indien sind sie nach Neu-Delhi gekommen, um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Debatte Nr. 17, International | Hinterlasse einen Kommentar